SHINNSTER

Pure strapless riding

Shinnster - 499 EUR

Der SHINNSTER kam 2014 auf den Markt und war sofort ein großer Erfolg. Ohne Finnen fährt er sich wie ein Skimboard, mit kleinen Finnen wie ein TwinTip-Board eben nur ohne Schlaufen und mit großen Finnen wie ein Surfboard. Er ist ein ideales Trainingsgerät, um viele Sachen zu probieren, die schon immer mal auf dem Programm standen aber es nie die Gelegenheit dafür gab.

In unterschiedlichsten Bedingungen ob bei wenig oder viel Wind in Kabbelwellen auf einem See oder in kleinen bis mittleren Wellen auf dem Meer kann man viel Spaß mit ihm haben. Im Vergleich zu einem Surfboard gleitet der Shinnster sehr früh an, läuft auch mit der Minimalgeschwindigkeit schon gut Höhe und fährt sich in Kabbelwellen viel komfortabler. Verantwortlich dafür ist der sehr ausgetüftelte Rocker, seine fein abgestimmte Flex-Charakteristik und die kraftvolle parallele Outline. Die dritte Generation 2018 vom SHINNSTER wurde deutlich überarbeitet und ist 10 cm kürzer als die Vorgänger. Dadurch fühlt sich das Board wesentlich kompakter an und macht gesprungene Tricks noch einfacher. Im Heck-Bereich wurden im Unterwasserschiff Channels eingearbeitet und in Verbindung mit den optional erhältlichen 80 mm Finnen wurde der "Tailgrip" damit signifikant erhöht, was die Sprungperformance deutlich steigert. Neu ist auch die Möglichkeit den SHINNSTER optional mit einem 3D-Pad zu bestellen, das in der Fabrik aufgeklebt wird. Man kann ihn damit puristisch nur mit Wachs fahren oder mit dem 3D-Deckpad.

 

 

Features:

  • Strapless freestyle board - 499 EUR
  • spezieller Rocker, Flex und Outline
  • Jet Stream Tail Channels
  • Wax or Pad (3D Deck Pad optional bestellbar + 100 EUR)
  • Snowboard-Bauweise mit Holzkern (sehr robust)
  • Optoflex Komposit-Finnen 53 mm (optional 80 mm Finnen bestellbar + 59 EUR)
  • Größe: 150 cm x 45 cm
  • Zwei Jahre Garantie

more infos in English here